Vorwort

Das Johann Baptist von Hirscher-Schulzentrum (kurz: Bildungszentrum Bodnegg) ist eine Verbundschule, die von ca. 680 Schülerinnen und Schülern besucht wird.

Grundschule, Werkrealschule, Realschule bilden über die einzelnen Schularten hinweg eine Gemeinschaft mit gemeinsamen Unterrichtsräumen, gemeinsamen Projekten, gemeinsamen Festen, einem Kollegium (85 Lehrkräfte), einem Schulsozialpädagogen und einer Schulleitung.

Das Bildungszentrum Bodnegg ist seit 1968 eine gebundene Ganztagsschule für alle Schularten ab der Klassenstufe 5. Die Grundschule bietet seit 2008 umfassende Betreuungsmöglichkeiten im offenen Ganztagsbereich an.

Ganztagsschule bedeutet am Bildungszentrum Bodnegg weit mehr als Unterricht und Mittagessen, denn über die vielen Jahre hinweg entwickelte die Schule ein stimmiges pädagogisches Konzept, indem neben der Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten gleichrangig das Üben und Festigen von personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen steht. Die Bausteine Fördern & Fordern sind wichtiger Bestandteil unseres Fundaments. Das Leitmotiv „Ohne WIR gibt es kein ICH“ sowie die vielfältigen Freizeit- und Ganztagsangebote bilden die Grundlage, Schule als Lebensraum zu erfahren.

Soziales Lernen und soziales Engagement, Präventionsarbeit, Einbindung von außerschulischen Partnern sowie der Schüleraustausch mit Vouvry sind feste Bestandteile des Schullebens.

Außerdem setzt die Schule ein schlüssiges Konzept zur Berufsorientierung bzw. zur Vorbereitung auf den Beruf und die weitere schulische Bildung um und erhielt dafür die Auszeichnung „Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg“.

Die Busunternehmen Schuler, Hagmann und Strauss fahren das ländliche Bildungszentrum Bodnegg auf vielen Linien direkt und ohne Umsteigen an.

Folgende Abschlüsse können an der Schule erworben werden: Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10, Werkrealschulabschluss nach Klasse 10 (Mittlere Reife) und Realschulabschluss nach Klasse 10 (Mittlere Reife).