LERNENTWICKLUNGSGESPRÄCHE

DSC_0507
Die LEGS (Lernentwicklungsgespräche) finden in regelmäßigen Abständen über das ganze Schuljahr verteilt statt. Insgesamt sind es etwa 6 LEGs (pro Schüler und Schuljahr). Jeder Schülerin und jedem Schüler wird dafür  ein persönlicher Tutor (Lernbegleitlehrer) zugeordnet, der diesen auf seinem Weg kompetent anleitet, begleitet und auf vertraulicher Ebene diese hilfestellenden und  wegweisenden Lernentwicklungsgespräche führt. Das bedeutet die Schülerin oder der Schüler kann mit seinem Tutor  über seine Erfolge und Probleme offen sprechen und sicher sein, dass das Gespräch unter vier Ohren bleibt, es sei denn es handelt sich um Themen die mit gegenseitigem Einverständnis auch mit anderen (Lehrern oder Schülern) besprochen werden sollten.

Ein vorgefertigtes Protokollblatt hilft, sich später bei Folgegesprächen  an den protokollierten Inhalten zu orientieren und gegebenenfalls anknüpfen zu können. Das Protokoll des Schülers wird am Ende vom Schüler und vom Tutor unterschrieben. Hierdurch wird dem Schüler auch verstärkt bewusst, dass seine Notizen durchaus wertgeschätzt werden.