Werkrealschule

Die Werkrealschule sowie die Realschule sind in den großzügigen Räumlichkeiten in den Gebäuden rund um die Dorfstraße 34 angesiedelt.

Am Bildungszentrum Bodnegg arbeiten die Lehrkräfte an der Werkrealschule und Realschule eng zusammen. GEMEINSAM UNTERWEGS – GEMEINSAM WACHSEN ist uns wichtig, ohne jedoch die Ziele und Besonderheiten der einzelnen Schulart aus dem Blick zu verlieren.

Werkrealschule

Die Werkrealschule im Bildungszentrum vermittelt eine grundlegende und erweiterte allgemeine Bildung und fördert praktische Begabungen, Neigungen und Leistungen auf der Basis von theoretischem Hintergrund. Ein stark berufsbezogenes Profil und eine intensive individuelle Förderung in allen Klassenstufen ermöglichen jeder Schülerin und jedem Schüler einen optimalen Einstieg in eine sich anschließende schulische oder berufsbezogene Laufbahn. Die Werkrealschule führt nach sechs Jahren zu einem mittleren Bildungsabschluss (Werkrealschulabschluss), der gleichwertig wie der Realschulabschluss ist.

Mit dem Werkrealschulabschluss können unsere Schülerinnen und Schüler in eine duale Ausbildung, in berufliche Bildungsgänge oder unter bestimmten Voraussetzungen auf das Gymnasium wechseln

Der Hauptschulabschluss kann am Ende von Klasse 9 oder – wenn etwas mehr Zeit zum Lernen benötigt wird – am Ende von Klasse 10 erworben werden. Im Anschluss haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, eine duale Ausbildung zu beginnen oder an eine berufliche Schule wechseln oder bei einem erneuten Besuch der 10. Klasse den Werkrealschulabschluss zu erlangen.

Link zum Internetauftritt des Kultusministeriums zur Schulart WERKREALSCHULE:
Kultusministerium Baden-Württemberg