Archiv für den Monat: Juli 2015

Ausfahrt der Mountain-Bike FZG

Geschrieben am .

Wir starteten an der Schule am Donnerstag 23.07.2015 um ca. 15.45 und fuhren bei tollem Wetter nach Schomburg. Dort erfolgte der Einstieg in das erste Highlight, die Argen – Trails. Coole Sache war das, …. es ging sogar über eine Hängebrücke.

Ab Laimnau verließen wir das Argental und streiften durch Wälder und Wiesen Richtung Bodensee. „Herrlich“ meinte ein Teilnehmer zu den Ausblicken die sich uns boten.

Unser Ziel? Kressbronn! Genauer das Haus von Herrn Matt. Dort gab es für die durstigen Teilnehmer etwas zu trinken. Danach ab zum Schwimmen und Säubern an den Bodensee und wieder zurück zu einem leckeren Abendessen bei Familie Matt im Garten. Wow! Grillen war angesagt und manche haben so viel gegessen, dass bei der Fahrt zur Unterkunft das Bäuchle drückte.

Vor der Nachtruhe führte uns Herr Matt in der Kressbronner Kirche die Orgel vor. Sehr beeindruckend war das. Nicht nur wegen der Töne. Wir durften in die Mechanik hineinstaunen. Unglaublich wie sich hier handwerkliche mit musikalischer Kunst verbindet.

Geschlafen wurde im katholischen Jugendzentrum. Ein prima Lager für diese Nacht. Danke hier an Frau de Salvo und Herrn Wölk. Sie haben für uns das Gepäck transportiert.

Am Freitag ging es zurück zur Schule. Zuerst noch Frühstück bei Familie Matt. Mmmh wieder sehr lecker und dann nochmals an den Bodensee um den Ausblick zu genießen. Beim Trailtest im Laimnauer Wald hatten wir eine Schrecksekunde. Ein Fahrer fliegt spektakulär den Hang hinab. Glücklicherweise ist nix Schlimmes passiert.

„Tolle Sache“ war das Fazit bei der Ankunft in Bodnegg. Und: „Danke“ an Herrn Matt für Planung und Durchführung.

MTB-Ausfahrt-Juli-2015-komprMTB-Ausfahrt-Wald-komprMTB-Rast-kompr

Text und Bilder U. Augustin

Abschlussfeier der Werkrealschule

Geschrieben am .

IMG_1973 IMG_1979 IMG_1984 IMG_1960

 

 

 

Groß und unübersehbar stand das Motto der Entlassfeier am Freitag, 17.7.15 im Blickfeld des Abends: Schule ist wie eine Achterbahn – Du musst sie einfach fahren
Ja, da standen sie nun, die Achterbahnfahrer: Glücklich und in bester Laune nahmen sie ihre Zeugnisse in Empfang, als Bestätigung einer gelungenen Fahrt durch Höhen und Tiefen, Kurven und manchmal überraschenden Wendungen.
Zusammen mit ihren Gästen aus Familie und Freundeskreis feierten die Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit.
Schon der Einmarsch in die Festhalle wurde zu einem besonderen Ereignis: Nacheinander zogen die Klassen WRS 9e, WRS 9f und WRS 10 mit Frau Becker und Herrn Peuker, Frau Joseph und Herrn Winkler, sowie Herrn Eggenweiler in die festlich dekorierte Bodnegger Festhalle ein. Ein sichtlich bewegender Moment für viele Eltern- widergespiegelt im Blitzlichtgewitter der Kameras und in mancher schnellen Träne.
Die offiziellen Reden von Schülersprecherin (D.Weiler), Schulleiterin (Fr. Rückert), stellv. Elternbeiratsvorsitzendem(Hr. Müller) und dem Vertreter des Fördervereins (Hr. Karrer) wurden durch ein buntes, von den Schülerinnen und Schülern gestaltetes Programm kreativ und unterhaltsam umrahmt. Weiterlesen

Abschlussfeier der Realschule

Geschrieben am .

1 2 4 6

 

 

 

Am 16. Juli konnten 90 Realschülerinnen und Realschüler des BZ Bodnegg die Früchte ihrer Arbeit ernten. Dabei erhielten sie von Rektorin Gabriele Rückert und den jeweiligen Klassenlehrkräften das Abschlusszeugnis der Realschule überreicht. Zusätzlich gab Schulleiterin Rückert in ihrer Ansprache interessante Einblicke in die Statistik. So beträgt der Gesamtdurchschnitt aller Schülerinnen und Schüler die Note 2,3. Die Hälfte der Absolventinnen und Absolventen erhielt bei der Feier eine Belobigung oder einen Preis. Das bedeutet, dass 50% einen Schnitt von 2,2 oder besser erzielten. Die Festhalle war für den Abend aufwändig von Schülern und Lehrern dekoriert worden und orientierte sich thematisch an einer Achterbahnfahrt, die gleichzeitig das Schulleben in Bodnegg symbolisierte. Dabei gab es wie von Frau Rückert geschildert, Höhen und Tiefen, Berg- und Talfahrten, enge und weite Kurven, mal mit Schwung und mal mit Antrieb der Lehrer und Eltern. Das Programm umfasste weiterhin eine Schülerrede von Anke Karrer und Sebastian Wich sowie die Rede des Elternvertreters Herr Karrer, der den Schülerinnen und Schülern am Ende seiner Ansprache ein „Bleibt neugierig!“ mit auf den Weg gab. Es folgten Musikstücke der 10. Klassen sowie die eigentliche Zeugnisübergabe, bei welcher zusätzlich die Belobigungen und Preise strahlend entgegengenommen wurden. Nach zwei Tanzeinlagen schwelgte der Abschlussjahrgang 2015 am Ende des unterhaltsamen Abends dann noch in Erinnerungen an ihre Bodnegger Zeit. Eine Diashow mit Fotos aus den letzten 6 Jahren rief dabei so manchen Lacher und ein Staunen über die doch so schnell vergangene Zeit hervor.

10 Jahre Schulgolf am BZ Bodnegg

Geschrieben am .

20150707_132217komp20150707_133712komp20150707_130924komp20150707_124751komp

 

 

 

Wer von der Sportart Golf hört, der denkt zunächst unweigerlich an eine Sportart für die oberen Zehntausend. Mit diesem Vorurteil müssen sich die Schüler des BZ Bodnegg glücklicherweise nicht auseinandersetzen, denn seit nunmehr 10 Jahren dürfen sie im Rahmen eines Golfprojekts auf dem Gelände des Waldsee Golf-Resorts ihre Schläger schwingen. So auch an einem der heißesten Tage des Jahres im Juli: Es traten Schülerteams in Zweiergruppen von insgesamt drei Schulen (Bischof Sproll Bildungszentrum Biberach und das dortige Berufsschulzentrum) gegeneinander an, um ihre gelernten Techniken zum Besten zu geben. Unter Anleitung von Golfplatzchef Max Föhl trugen die Grünspezialisten ihren Wettkampf aus und schlugen (Weitschlag), „chippten“ (flacher, kurzer Schlag) „pitchten“ (mittlerer, hoher Schlag) und „putteten“ (das Einlochen auf dem Grün) sich dabei Schritt für Schritt über die sorgsam gepflegten Rasenflächen. Weiterlesen

Herzlich Willkommen im Vier- Farben- Land!

Geschrieben am .

thumb_P1030624_1024 thumb_P1030625_1024 thumb_P1030638_1024 thumb_P1030661_1024

Ja, dass das Musical mit Farben zu tun hat, das konnte man am vergangenen Donnerstag (9.7.15) in der Bodnegger Festhalle erleben. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule präsentierten in eindrucksvoller Weise das Musical „Vier- Farben- Land“ von Gina Ruck-Pauquèt und Ulrike Baier (Text), sowie Tobias Rienth (Musik).
Das „Vierfarbenland“ ist derzeit eines der meistaufgeführten Kindermusicals in Deutschland. Die Bodnegger Aufführung war eine von etwa 50 Aufführungen des topaktuellen Musicals im deutschsprachigen Raum im letzten halben Jahr.
Topaktuell- nicht nur das Musical, sondern auch die Art und Weise, wie über 100 Kinder die Geschichte der Bewohner dieses seltsamen Landes präsentierten: Da wurde vor voller Halle gerappt, getanzt und aus voller Kehle gesungen. In den Farben Rot, Gelb, Grün und Blau konnte man auch jeweils die vier Jahrgangsstufen der Grundschule wiederentdecken. Weiterlesen